Inhalt

Musikalische Umsetzung: Jost Pogrzeba

Die fünf Phasen dieser Musik-Meditation entsprechen den fünf Phasen, in denen das Gehirn neue Informationen und Erlebnisse aufnimmt und verarbeitet. Diesen Lern- und Verarbeitungsprozess durchläuft ein kultivierter Mensch meist nicht mehr vollständig und kann darum die vielen neuen Eindrücke nicht mehr richtig verarbeiten.

Das Hören dieser Musik animiert, die für das geistige und körperliche Wohlbefinden notwendigen Phasen wiederzuerlernen. Es bleibt jedoch nicht allein beim Zuhören, denn die melodischen, rhythmischen, chaotischen, lyrischen und ruhigen Melodien verleiten Sie zur Bewegung. Der dabei erzielte Effekt ist das Training des Bewusstseins und Körperbewusstseins, die Verarbeitung unerledigter Eindrücke, eine Erdung, eine Zentrierung und Öffnung, die Aufschlüsselung eigener Talente und die Integration mit äußeren Aufgaben. Die Bewegung durch die Musik regt zu „innerer Arbeit“ an, wodurch das Potential der menschlichen Erregung, Aufregung und Verwirrung auf unerwartet positive Weise in alltäglichen und besonderen Situationen genutzt werden kann.

Die fünf Phasen der Verarbeitung im Gehirn hat Ernesto Rossi, der Lehrer von Martin Nimsky, ausführlich dokumentiert. Rossi arbeitete einst mit dem legendären Milton Erickson zusammen.

Das Ehepaar Nimsky und Jost Pogrzeba führten Bewegungs-Experimente mit vielen verschiedenen Menschen durch, die dabei angenehme und wohltuende Effekte erlebten, wie Wachheit, Präsenz, innere Ruhe, Stabilität und Aha-Erlebnisse.

Preis 15,00€

Die Autoren

Beate Nimsky

Beate Nimsky ist seit 1989 Managementberaterin, Trainerin und systematischer Coach. Strategische Personalentwicklung und der Aufbau von Kompetenzmodellen gehören genauso zu ihren Tatigkeitsfeldern wie Führungs- und Kommunikationstraining, Organisationsentwicklung und -beratung. Parallel dazu praktiziert und lehrt sie seit über 20 Jahren Meditation und Energiearbeit. Sie wurde von dem anerkannten chinesischen Großmeister Mantak Chia zum Senior Teacher berufen.

Martin Nimsky

Martin Nimsky studierte Chemie, Musikwissenschaften und erhielt eine klassische Gesangsausbildung. In den darauf folgenden Musik- und Körper-Therapien öffnete sich sein Herz und er fand seine wahre Berufung als Coach und Trainer in  der Entwicklung menschlichen Potentials. Prägend für ihn waren die Begegnungen mit japanischen Lehrern (gewaltfreie Kampfkünste), Margarete Krattner (Stimme), Jack Painter (Körperintegration) und Ernest Rossi (Innere Arbeit in Trance). Seit 30 Jahren begleitet er Männer und Frauen in seiner Coaching-Praxis, in Seminaren und Weiterbidlungen bei den schwieringen und schönen Themen ihres Lebens. 

Bestellung CD: